Posts Tagged ‘Wolle

26
Mai
10

Regenbogenkrokodile

Relativ schnell war ich mit diesem Paar Socken aus der Opal-Wolle, die ich bei der Verlosung bei Rudbeckia gewonnen habe. Anlässlich des Zucksocking nach Hechingen wollte ich nämlich lieber ein paar Stinos stricken, so kann man einfach besser nebenher quatschen. 😉 Und so hab ich Christoph in meiner Wolle wühlen lassen und er hat diese wunderschöne Krokodilwolle herausgesucht. 🙂 Daraus geworden sind 73 Gramm schwere Socken der Größe 42, gestrickt mit NS 2,75.

Je länger ich an der Wolle gestrickt habe, desto besser hat sie mir gefallen. Und ganz ehrlich frage ich mich, warum Opal keine Krokodile mehr herstellt. 😦 Die sind doch soooo schön.

Naja, so bleibt mir nur zu hoffen, dass ich mal wieder irgendwo ein altes Opalknäuel gewinne. Schließlich kommt man nicht mehr so einfach an diese schönen Färbungen heran.

Achja, wo wir schon bei Hechingen sind. Hier noch meine stolze Ausbeute vom Opal Fabrikverkauf:

Hier zuerst drei Fabrikgefärbte Knäulchen. Links 2 Mal Maskenball und rechts eine namenlose Färbung, die wohl nie auf den Markt kommen wird.

Außerdem mussten noch diese beiden handgefärbten Schätzchen mit. 🙂

Jetzt bin ich erstmal wieder versorgt. Habe jetzt so viel Wolle, dass sie niht mehr in mein Schubfach passt. Das heißt, dass ich jetzt erstmal wieder was verstricken muss und wohl erstmal sämtliche Wollläden meistern werde. Zumindest in der nächsten Woche. 😉

Liebe Grüße in die Runde,

Steffi

Advertisements
06
Mai
10

Gewitterwol(l)ken

Hallöchen,

heute gibt es mal wieder gesponnnenes zu gucken. Dieses Mal ist es Merinowolle mit einer Lauflänge von ca. 170 Metern auf 100 Gramm in der Farbe grau.  Eigentlich ist das ganz und gar nicht meine Lieblingsfarbe, doch die Wolle gefällt mir trotzdem und so will ich sie dieses Mal behalten. 2 Stränglein habe ich davon.

Als nächstes gibt es hoffentlich mal wieder was gestricktes… Mal sehen wann es fertig wird. 😉

Liebe Grüße,

Steffi

04
Mai
10

Bunt ist schon die Wolle… *sing*

Hallöchen,

habe mal wieder ein wenig die Farbtöpfe geschwungen, auch wenn meine Wollschublade eigentlich noch rappelvoll ist. erstehe das gar nicht, so viel Wolle kaufe ich doch eigentlich gar nicht. Und trotzdem wird es irgendwie nicht weniger…

Naja, jetzt ist noch etwas mehr hinzu gekommen. Und ich muss sagen: ich bin zufrieden mit mir. 🙂

Erstmal die beiden Kammzüge:

Löwenzahn

Dieser hier war von der Grundfarbe her schon gelb. Das war mir aber zu langweilig, und so hab ich ihn noch ein wenig aufgepappt. Der untere war naturfarben und so konnte ich mich uneingeschränkt austoben. 🙂

Das blaue Wunder

Natürlich mussten auch noch 2 Stränglein in den Farbtopf wandern. Ich meine, wenn der Ofen schon mal an ist… 😉

Magnolienblüte

Diesen Srang hab ich extra lang gehaspelt. Hoffe mal es ergibt Streifen als Farbverlauf…

Und zuletzt noch ein Stränglein ohne Namen. Mal sehen wann ich den verstricke…
Liebe Grüße in die Runde,

Steffi

29
Apr
10

Jetzt spinnt sie total… ;-)

Heute will ich euch mal zeigen, was ich so zusammen gesponnen habe. 🙂

Den Anfang macht ein ganzer Batzen Schafswolle, keine Ahnung was es genau für welche ist. Wiebke hat sie mir geschenkt um mich erstmal daran mit meinem Rad zu üben. Geklappt hat’s ganz gut und es sind keine  schwangere Regenwürmer drin. Der Faden ist mit 60m/60g aber doch ziemlich dick…

Insgesamt habe ich davon etwa 320 Gramm, jedoch keinen Schimmer, was ich daraus stricken soll. Für einen Pulli ist es zu wenig und für Socken ist die Wolle zu dick und nicht abriebfest genug. Wenn also jemand eine Idee hat, nur her damit. Biete die Wolle außerdem gerne zum Tausch an. 🙂 Vielleicht hat ja einer von euch einen Geistesblitz, was er damit machen will. 😉

Als nächstes habe ich mich einem der Kammzüge zugewandt, die ich zusammen mit meinem Spinnrad bekommen habe. Es war einfarbig hellrot, doch da mir das zu einfarbig war, habe ich etwas dunkelrote Merinowolle dazwischen gesponnen. Und so ist dieser hübsche Strang entstanden:

Mit 138 Meter/87 Gramm ist die Lauflänge auch schon wesentlich besser. Auch hier: biete die Wolle gerne zum Tausch an, da sie als reine Merino vermutlich nicht Socken geeignet ist. 😦

Ein rest rot dümpelt noch auch der Spule herum. Der wird dann mit was anderem verzwirnt. 😉

Tja, und gerade spinne ich bunt. Das wird ein Garn genau nach meinem Geschmack… 🙂

Tja, ich spinn‘ dann mal weiter, ne? Meine Füße zucken schon ganz unruhig. 😉

Liebe Grüße,

Steffi

21
Apr
10

Es ist da!

Hurra!
Passend zum Frühling ist mir ein kleines Marienkäferchen ins Haus geflattert. Oder anders: mein Spinnrad ist endlich da! Und zu meinem großen erstaunen haben Christoph und ich es sogar aufgebaut bekommen. 🙂

Und was noch viel besser ist: ich kann damit spinnen… Zwar ist das Garn noch nicht wirklich gleichmäßig, aber das erwartet am Anfang glaub‘ ich auch keiner. 🙂 Die erste Spule ist jedenfalls schon voll.

Kann es kaum erwarten die zweite Spule auch noch voll zu machen. Dann kann ich es verzwirnen… Aber dafür brauch‘ ich erst Schafwollnachschub. Und den gibt es hoffentlich morgen. 😉
Liebe Grüße,

Steffi

17
Apr
10

Verrückte Einhörner

Hallöchen,

lange habe ich an diesem paar Socken genadelt.  Nicht, weil mir das stricken keinen Spaß gemacht hat, im Gegenteil. Das Muster ist klasse, einprägsam und sieht gut aus. Doch ich hatte einfach kaum Zeit zum stricken. Die Uni nimmt mich gerade ziemlich in Beschlag… 😦

Doch jetzt sind sie fertig: meine verrückten Einhornsocken.

Hier noch schnell die Daten zu dem Projekt:

Wolle: Kerstins selbstgefärbte Wolle
Muster:  Sonjas Einhornzopf
Maschen: 60
Nadeln: 2,75er Knit Picks, wie immer halt.
Die Socken sind toe-up gestrickt, hierbei wurde die Zunahme für die Ferse direkt links und rechts neben dem Zopf gemacht. Die Idee gefiel mir irgendwie besonders. 🙂

Viele liebe Grüße,

Steffi

11
Apr
10

Nicht hübsch, aber selten!

Hallöchen,

heute möchte ich euch mal voller Stolz mein erstes selbstgesponnenes zeigen. Hatte ja schon vor einiger Zeit etwas mit der Handspindel herum experimentiert. Doch vor 2 Wochen war ich nun das erste Mal in Darmstadt beim Spinntreffen. Dort hat man mir nochmal erklärt und so habe ich nun tapfer vor mich hingesponnen. 3 kleine Stränglein Schafswolle sind dabei heraus gekommen und gegen Ende hin bin ich schon ganz gut zurecht gekommen.  Trotzdem läuft das Ergebnis für mich eher unter dem Motto: „Nicht hübsch, aber selten.“ 😉

Ein bisschen üben muss ich wohl noch und zwar fleißig, denn ich will ja vorbereitet sein, wenn in ein paar Tagen hier mein Spinnrad ankommt. Ich war nämlich unvernünftig nd konnte einem verlockenden Angebot nicht widerstehen. 🙂 Mehr wird aber noch nicht verraten.

Ein neues Paar Socken hab ich auch auf den Nadeln, die werden aber erst gezeigt, wenn sie fertig sind. 😉

Liebe Grüße,

Steffi




Oktober 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 207,069 Besucher