09
Jan
12

Bangkok, 2.Tag

Hallo ihr Lieben,

Pflichtschuldig melde ich mich von meinem 2. Tag in Bangkok zurück. Heute war bei uns der erste Kongresstag. Das hieß: zunächst 5 Eröffnungsreden. Dabei war es interessant zu beobachten, dass jeder Redner (waren alle Thais) die Namen der Vorredner wiederholten und sich bei ihnen bedanken. Vielleicht els eine Art unterordnen unter die Rangordnung? Zusätzlich wurde jeder Redner mit einer Art Zirkusmanegenmusik angekündigt, schon ein wenig absurd bei einem wissenschaftlichen Kongress. Offiziell eröffnet wurde die Konferent dann schließlich mit einem Gongschlag vorne auf der Bühne. Aber hier in Thailand ist alles ein wenig anders.

Heute bin ich auch zum ersten Mal Metro gefahren, das ist ganz einfach hier. Man muss genau die Strecke bezahlen, die man fahren will. Dann bekommt man einen Plastikchip, auf dem das gespeichert ist. Den muss man dann beim aussteigen wieder einwerfen. Finde ich total praktisch. So spart man sich die überall herumliegenden Fahrscheine.

Hier mal das Bild auf einen Seitenarm des Flusses, an dem ich auf meinem Weg vorbei komme.

Heute Abend gab es dann noch die offizielle Eröffnungsfeier. Eigentlich hatte ich wieder viele Eröffnungsreden erwartet, doch es waren nur zwei. Danach folgte ein ausgedehntes Kulturprogramm: eine ehemalige Top-Hit Sängerin, Krokodil-Sithar Spieler, traditionelle thailändische Tänze und ein Professor, der ein selbstkomponiertes Lied singt.

Außerdem gab es noch ein riesiges Buffet. Zwar habe ich alle scharf aussehenden Sachen vermieden, doch sonst war ich nciht scheu. Ehrlich gesagt wollte ich auch gar nicht so genau wissen, was ich da esse. Geschmeckt hat mir auf jeden Fall alles, besonders der Nachtisch. Besonders gerne mag ich in Kokosmilch eingelegte Süßkartoffeln, welche als eine Art warmer Eintopf serviert werden. Super lecker!
Insgesamt wurde uns hier eine Menge geboten und ich habe das Gefühl, dass man wirklich froh ist, einen internationalen Kongress auszurichten. So willkommen habe ich mich jedenfalls noch nirgendwo gefühlt.

Mal sehn was es morgen wieder zu entdecken gibt…
Viele liebe Grüße,

Steffi

Advertisements

0 Responses to “Bangkok, 2.Tag”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Januar 2012
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 205,018 Besucher

%d Bloggern gefällt das: