06
Jul
10

Finse

Schon seit Samstag bin ich in Finse, dem Ort mit der höchsten Bahnstation, nämlich in 1120 Metern Höhe. Finse liegt in Norwegen, genauer auf der Bahnstrecke zwsichen Bergen und Oslo. Wieder mache ich hier eine Woche lang Halt, dieses Mal jedoch nicht um zu sammeln, sondern um endlich die Experimente für meine Doktorarbeit aufzubauen. Den Großteil der Arbeit habe ich schon geschafft, so dass die nächsten Tage wohl eher gemütlich zugehen werden.
Das Wetter hier ist herrlich: angenehme 8 bis 15 Grad Celsius, genau meine Temperatur. Und das bisschen Regen das es hier eigentlich täglich gibt, macht mir auch nichts aus. 🙂

Forschungsstation Finse


Ja, hier wohne ich im Moment. Das Haus ist sehr gemütlich und hat große Fenster und zu meinem großen Entzücken sogar eine Waschmaschine (Habe bei meiner Ankunft gleich erstmal meine gesamten Klamotten durchgewaschen) und WLAN. Was will man mehr?

Viele liebe Grüße,

Steffi

Advertisements

5 Responses to “Finse”


  1. Juli 6, 2010 um 6:29 PM

    Sehr schöne Landschaft, da glaube ich dir gern das du dich da wohlfühlst.
    Viel Spaß bei deiner Doktorarbeit

    Liebe Grüße Roswitha

  2. Juli 6, 2010 um 8:47 PM

    Wundervolle Bilder, wundervolle Eindrücke. Gern würd ich jetzt mit dir tauschen. Hier in Deutschland hats derzeit immer um die 30 Grad. Da leide ich und mir würden 15 durchaus reichen.

    Hab noch ne schöne Zeit und gutes vorankommen bei deiner Doktorarbeit.

    LG
    Claudia

  3. Juli 7, 2010 um 11:51 AM

    Oi, der Schnee ist sogar im Juli noch da? Unglaublich! Interessant, Sommerbilder von Finse zu sehen. 🙂 Geniess die Weite.

    Liebe Gruesse,
    Kerstin

  4. Juli 9, 2010 um 5:46 PM

    Dort sieht es aus wie bei uns im Hochgebirge. Diese kleinen Seen, das bisschen Gras, die großen Steinklopse, faszinierend. Viel Erfolg wünsche ich dir für deine Doktorarbeit. Wenn das einmal geschafft ist, fällt dir sicher ein Stein vom Herzen.
    Liebe Grüße von Margot

  5. Juli 13, 2010 um 4:57 PM

    Jep Steffi, Du hast es wieder geschafft mich vor Neid erblassen zu lassen, da wäre ich auch gern, schöne Landschaft, RUHE keine Touristenmassen, einfach schön, nee mal im Ernst ich gönne es Dir, lieber Gruß Regina


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Juli 2010
M D M D F S S
« Jun   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 207,810 Besucher

%d Bloggern gefällt das: