20
Aug
09

Für die Kälte ausgestattet

Hallo,

ouh, eben bin ich aus Bremerhaven zurück. Und was soll ich sagen? Bei dieser Affenhitze war das Zugfahren wirklich keine Freude. Na wenigstens hab ich jetzt mein nächstes Sockenpaar fertig gestrickt. Dieses Mal habe ich gleich einen meiner selbstgefärbten Stränge verwurstelt.

Auch habe ich jetzt eine Menge Antarktistauglicher Kleidung. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie tolle es ist bei dieser Hitze Antarktiskleidung anzuprobieren und auszusuchen… Es ist ja nicht nur so, dass man da eine warme Hose anzieht. Nein, um zu sehen ob die Überhose passt, muss man natürlich gleichzeitig auch die gefütterte Unterhose aniehen. Das war heiß, sag ich euch!
Der größte Teil wird in einem riesigen Seesack gleich in die Antarktis verschifft und ist deswegen gleich beim AWI geblieben. Mitgenommen habe ich nur eine kuschelig warme Unterhose, eine Pelzmütze und ein paar warme Socken. Zusammen mit meiner Daunen-Unterjacke, die ich in Spitzbergen gekauft habe, sollte ich einigermaßen lebend auf der Station angommen. Und dort wird dann ja hoffentlich der Rest meiner Kleidung auf mich warten.

Jetzt werde ich mir erstmal meine Füße kühlen. Sonst ist das ja kaum auszuhalten hier. Ich will wieder in die Kälte… *jammer*

Advertisements

11 Responses to “Für die Kälte ausgestattet”


  1. August 20, 2009 um 8:02 PM

    Ich schmelze hier gerade in der Hitze und du rüstest dich für die Antarktis!
    Uff, bin ich froh, dass ich das alles nicht anprobieren musste heute!

  2. August 21, 2009 um 6:40 AM

    hallo, Steffi… 😉
    ist doch nicht wahr, die paar Tage die es so warm ist, deshalb in die Kälte? *bibber*…
    kommste noch früh genug hin, aber bei der Hitze mit der Bahn, das ist kein Vergnügen, auf einem Hundeschlitten und schön gemütlich drauf sitzen, da möchte man wohl tauschen…
    heute sind es nur wieder 18°C und ich ziehe wieder eine Jacke an, dieses auf und ab macht einem richtig fertig.
    Somit steht doch der Entschluß fest ,bei Dir, oder?
    LG
    Sibylle

  3. August 21, 2009 um 1:50 PM

    Ich kann mir gut vorstellen das es bei dieser Affenhitze bestimmt kein Vergnügen war die dicken Klamotten anzuprobieren…….man hat ja schon beim nichts tun geschwitzt..

    LG Roswitha

  4. August 21, 2009 um 5:05 PM

    Arme Steffi, für dich als Polarreisende muss die momentane Hitze besonders schwer erträglich sein. Ich kann mir vorstellen, dass du von Schnee und Eis träumst und von knackiger Kälte…
    Mir, die ich auch unter der Hitze leide, bleibt leider nur der Kühlschrank…
    LG

  5. August 22, 2009 um 12:17 PM

    ;-)) glaube ich gerne, das es eher unangenehm ist, bei der Hitze im Moment dicke Sachen anzuprobieren, aber Du wirst sicher noch Dankbar dafür sein das Du sie hast, hach und ich freue mich schon auf die Bilder, lieber Gruß Regina

    • August 23, 2009 um 6:50 AM

      Hallo Regina,

      oh ja, ich werd‘ auf jeden Fall froh sein über die Sachen. 🙂 Die Antarktis ist ja wahrscheinlich noch ein ganzes Stück kälter als Spitzbergen. Und wenn ich im Dezember hinfahre, liegt wahrscheinlich auch noch Schnee… Naja, wir werden sehen. Noch denk‘ ich nicht dran.
      Liebe Grüße,

      Steffi

  6. 7 Annetta
    August 22, 2009 um 7:00 PM

    liebe steffi, ich glaub dir das es unerdräglich war die kleidung anzuziehen bei der hitze! Fährt dein Mann eigentlich mit? Liebe Grüße Annetta

    • August 23, 2009 um 6:48 AM

      Hallo Anetta,

      nein, mein Mann darf leider nicht mit. Privat könnten wir uns den Flug gar nicht leisten. Und die Antarktis ist „Touristen“ auch gar nicht gestattet. Zumindest nicht die Insel, auf die ich fahre.
      Liebe Grüße,

      Steffi

  7. August 22, 2009 um 7:08 PM

    Boah, ick fall ja gerade fast um vor Neid. Wie gerne würde ick mitkommen. In die warmen Regionen fährt jeder aber Du machst die Touren die kaum einer auf sich nimmt. Und gegen Kälte kann man sich ja meist warm anziehen, beim schwitzen kann man nicht mehr als sich nackig mach und schwitzt dennoch 😀 Außerdem kannst Du vielleicht Pinguine in freier Natur erleben und ick liiiiiebe Pinguine und ihren Watschelgang. Am besten nimmste Dir noch eine Transportbox mit, damit Du mir einen Pinguin mitbringen kannst (es darf auch ein Pärchen sein). Und seh zu das Deine Kamera bis dahin wieder fit ist. Und wenn es noch einen freien Platz geben sollte, gib bescheid ick komme mit, als Pinguinwächter eigne ich mich garantiert. :mrgreen:

    • August 23, 2009 um 6:46 AM

      Hallo Bine,

      ja, kann ich verstehen. In die Antarktis kommt man halt wirklich nicht einfach so.
      Der Pinguin bleibt aber dort, ich glaub die am Zoll wären nicht so ganz einverstanden, wenn ich einen mitbringe. Überhaupt darf man von dort ohne Genehmigung NICHTS mitnehmen. Nicht mal eine Feder oder so….
      Ne Kamera kommt auf jeden Fall mit. Wenn nicht die alte, dann aber ’ne neue.
      Liebe Grüße,

      Steffi

  8. August 23, 2009 um 1:38 PM

    wow, die antarktis 🙂
    da braucht es noch viel wärmendes *schmunzel*

    einen lieben Gruß am Sonntag
    die hippezippe martina
    ps. das Muster von den Handstulpen bei mir neulich aus der Knitty: klar gibt es das noch, im Online-Archiv, ist doch auch bei mir als Link hinterlegt…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 205,018 Besucher

%d Bloggern gefällt das: