16
Jul
09

Es wird nicht besser…

Hallo ihr Lieben,

vielen vielen Dank fuer eure lieben Worte. Ihr muntert mich ein wenig auf. Leider geht es mir immer noch mies. Das Heimweh ist da und will irgendwie nicht mehr weg. Es ist hier jetzt auch langsam Alltag eingekehrt und so gibt es auch nicht mehr viel, das mich ablenken kann. Ich hoffe ja, die Bootsfahrt næchste Woche bringt ein wenig Abwechslung mit sich. Sonst gehe ich hier noch ein. 😦

Eigentlich hab ich auch gar keine rechte Lust um Fotos zu machen. Klar, die Landschaft ist toll, doch fuer mich ist die im Moment so farblos. Da weiss ich dann auch gar nicht, was ein anderer daran finden soll. Trotzdem hab ich mich gestern wæhrend unserer kleinen Exkursion aufgerafft und etwas geknipst.

Steffi01.2

Hier erstmal ein Bild, dass ich euch schon lange schulde. Mich. 🙂 Sonst glaubt ihr mir am Ende gar nicht, dass ich da war.

Berge01.2

Hier mal ein Bild der Berge, die eigentlich ueberall um mich herum sind. Oben liegt meistens noch Schnee, doch weiter unten ist eigentlich alles weggetaut. Dass ich in der Arktis bin, sieht man vor allem daran, dass es hier keine Bæume und Stræucher gibt. Ueberhaupt wæchst hier nicht viel.

Tundra01.2

Ein Marsch im Sommer durch die arktische Tundra bedeutet auch vor allem eines: es ist nass. Das Problem ist, dass der ganze Schee von den Bergen taut und in die Tæler fliesst. Daher muss man viele Schmelzwasserfluesse ueberqueren. Im Tal versickert das Wasser jedoch nciht einfach, da der Boden in 40 cm Tiefe noch gefroren ist – Permafrostboden halt. Und so stapft man hier weitegehend durch knoecheltiefen, stinkenden Matsch. Au Mann, meine Wanderschuhe riechen, als hætte ich ueber Nacht ein totes Tier da reingesteckt… :-/

Blumen01.2

Und hier noch ein Bildchen von meinen derzeitigen Lieblingsblumen. 🙂 Puschelig weich… Es wird nicht lange dauern und ich schnappe mir mal eine davon und schmuse sie an meiner Wange. Das muss sich so toll anfuehlen. 🙂

Ja, das war’s danna uch schon wieder. Liebe Gruesse in die Runde,

Steffi

Advertisements

4 Responses to “Es wird nicht besser…”


  1. Juli 16, 2009 um 9:10 PM

    Liebe Steffi, hab‘ zwar gar nicht viel Zeit, aber dir muss ich jetzt schnell schreiben, weil du irgendwie so verloren wirkst dort in Spitzbergen. Das Heimweh kann schon eine Plage sein. Als ich damals für ein Jahr nach Schweden gegangen bin, habe ich die ersten zwei Wochen ständig geheult, weil ich mir so allein vorgekommen bin. Da leide ich jetzt richtg mit dir. Ich würde dir ja gerne so etwas schreiben wie „Kopf hoch!“ oder so, aber das kommt wahrscheinlich nicht so gut an. Deine Bilder sind wunderschön. Hast du gewusst, dass deine Lieblingspflanze Wollgras heißt? Glaube ich jedenfalls, so haben wir immer dazu gesagt, ganz hoch oben in den Bergen wächst es bei uns auch. Fühlt sich an wie Watte auf der Haut, wunderbar. Ich wünsche dir noch einen erträglichen weiteren Aufenthalt, den du hoffentlich immer mehr genießen kannst!
    Liebe Grüße von Margot

  2. Juli 17, 2009 um 11:17 AM

    Margot hat recht, es nennt sich Wollgras, hat mir jedenfalls mal meine Omi gesagt, als wir solche Pflanzen im Urlaub gesehen haben.
    Für Deinen Heimweh hab ich leider auch keine Patentrezept. Aber eins kannste Dir sicher sein, soviele Menschen waren noch nie in Spitzbergen und beneiden Dich für Dein Erlebnis, also ick würde, auch wenn die Landschaft matschig und trostlos aussieht, gerne mal dort sein. Bin sowieso eine die lieber in die Kälte reist, als in die Hitze.

  3. 3 Deine Korrespondetin aus den Tropen
    Juli 28, 2009 um 1:11 AM

    Und noch ein Kommentar von mir …

    „Au Mann, meine Wanderschuhe riechen, als hætte ich ueber Nacht ein totes Tier da reingesteckt… :-/“

    An dieser Stelle musste ich lachen, denn rate, wem es in Panama nicht anders geht. Ich bin richtig geschockt ueber mich selbst, wie meine Klamotten abends stinken von meinem Schweiss und vor allem geschlossene Schuhe! Aber das haelt hoffentlich die Skorpione und Kakerlaken ab, reinzukriechen …

    • Juli 28, 2009 um 7:02 AM

      Hallo Kerstin,

      weisst du, inzwischen rieche ich gar nciht mehr an den Wanderschuehen sondern stelle sie am Eingang moeglichst ungeruehrt weit weg. Was bin ich froh, dass man hier in den Gebæuden Hausschuhpflicht hat. Meine Sachen waschwe ich hier auch irgendwie oefter. Es ist einfach alles anstrengend und draussen ist es auch irgendwie immer schmutzig. :-/ Aber wir sind ja zum Glueck nicht zimperlich. 🙂
      Tschakka!
      Liebe Gruesse,

      Steffi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Juli 2009
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 205,909 Besucher

%d Bloggern gefällt das: