16
Mai
09

Ruhiges Wochenende?

An diesem Wochenende ist faulenzen angesagt, zumindest haben Christoph und ich uns das vorgenommen. Wir sind beide gerade ziemlich erschöpft und da tut uns so eine kleine Auszeit gut. Ich nutze die meiste Zeit zum stricken und ich merke richtig, dass mir das gut tut. Die erste von den Sneakersocken ist auch schon fertig. Ich fürchte in dem ganzen Hochzeitstrubel ab nächster Woche Freitag werde ich keine Zeit mehr haben die Nadeln in die Hand zu nehmen. Ich hoffe mal, dass es mir nicht zu sehr fehlt. Ich hab mich in letzter Zeit doch sehr an dieses Hobby gewöhnt…

Heute bekommen wir noch Besuch von einer alten Freundin von Christoph. Ich habe die Frau erst einmal gesehen und bin entsprechend skeptisch, was das Treffen angeht. Mit fremden Leuten tue ich mich immer schwer, denn ich rede so schon ungern. Doch heute habe ich mir vorgenommen mir Mühe zu geben. Schließlich will ich als Christophs zukünftige Frau einen guten Eindruck machen. Hoffen wir, dass es klappt und dass diese Frau es mir damit nicht zu schwer macht…

Liebe Grüße,

Steffi

Nachtrag: Der Abend gestern ist zum Glück ganz gut verlaufen. Unser Besuch hat es mir tatsächlich recht einfach gemacht, indem sie nämlich selbst die ganze Zeit über geredet hat. Und so blieb nichts weiter zu tun als hin und wieder „Aha.“ und „Hm.“ zu machen und nicht zu gelangweilt auszusehen. Leider interessieren mich lange, ausgeschmückte Monologe über Leute die ich nicht kenne nicht besonders… 😦 Aber das würde wahrscheinlich jedem so gehen. 😉

Advertisements

8 Responses to “Ruhiges Wochenende?”


  1. 1 Ute
    Mai 17, 2009 um 6:49 AM

    Faulenzen tut auch mal gut, besonders, wenn man weiß, dass in allernächster Zukunft wieder viel auf dem Plan steht. Wer weiß, vielleicht findet sich im Hochzeitstrubel trotzdem eine kleine Verschnaufspause, in der Du dann stricken kannst 😉
    Der gestrige Besuch ist ja mittlerweile Vergangenheit und ich bin gespannt, wie es für Dich war – ich hoffe, Ihr hattet viel Spaß zusammen.
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag, lieben Gruß
    Ute

    • Mai 17, 2009 um 2:38 PM

      Hallo Ute,

      na ich hoffe doch, dass ich zumindest ein wenig Zeit zum stricken habe… Viel wird es aber wahrscheinlich nicht sein… 😦 Doch Hochzeit macht man ja nur einmal im Leben. Dafür kann man auch mal auf etwas anderes verzichten. 😉
      Liebe Grüße,

      Steffi

  2. Mai 17, 2009 um 9:11 AM

    Mit fremden Menschen tue ich mir auch manchmal schwer. So Smalltalk machen, über das Wetter reden und über die Wäsche auf der Leine, irgendwie schaffe ich das nicht so recht. Ich hoffe, es ist gut gelaufen und wünsche dir in deinem ganzen Stress auch ein paar Pausen.
    Liebe Grüße von Margot

    • Mai 17, 2009 um 2:40 PM

      Hallo Margot,

      es tröstet mich, dass es dir da auch so geht. Ich bin leider keine große Rednerin. Ich Bekannten gegenüber bin ich oft recht schweigsam. Christoph meinte, ich wirke deswegen oft kühl. Dabei bin ich eigentlich eine ganz liebe. Nur eben leider ein wneig schüchtern… 😦
      Liebe Grüße,

      Steffi

  3. Mai 17, 2009 um 10:12 AM

    Die Zeit ist aber nun schnell vergangen, genieß Deine Hochzeit, das wird bestimmt ein wunderschöner Tag für Euch beide 😀
    Ich bin ja gespannt ob Du uns dann ein paar Bilder zeigst 😉
    Den Besuch hat du hoffe ich gut überstanden. Es ist nicht immer leicht durchs leben zu kommen, aber bleib einfach wer Du bist dann passt das schon 😉
    Meistens sind die anderen nämlich genauso aufgeregt wie man selber 😉

    Liebe Grüsse
    Sonja

    • Mai 17, 2009 um 2:42 PM

      Hallo Sonja,

      jaja, heute in 2 Wochen ist schon alles vorbei. In einer Woche geht es erstmal mit dem ganzen Vorgeplänkel los: Standesamtliche Hochzeit, Polterabend und die ganzen Vorbereitungen. Da wird die Zeit bis zur Hochziet ruckzuck um sein…
      Liebe Grüße,

      Steffi

  4. Mai 17, 2009 um 3:33 PM

    Hallo Steffi, ich wünsche Dir ein schönes Restwochenende. Ich mach mich im Moment was die Bloggerei angeht ja auch rar und bin fast nur an der frischen Luft…Lieber Gruß Regina

  5. Mai 18, 2009 um 10:10 AM

    Ach ist det schön zu hören/lesen, dass sich auch andere damit schwer tun mit fremden bzw. neuen Leuten gegenüber sofort losquaseln zu können. Ich brauch auch immer eine weile bis ich zu einer Quatschtante werde. Zum Glück haben es mir die Freunde von Männe auch leicht gemacht und ohne Punkt und Komma losgeredet 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 207,810 Besucher

%d Bloggern gefällt das: