18
Mrz
09

Wieder zu Hause, aber naja….

Hallo ihr Lieben,

heute wurde ich nun schon wieder aus den Krankenhaus entlassen und körperlich geht es mir den Umständen entsprechend auch gut. Es ist alles noch furchtbar anstrengend und ich laufe im Tempo einer alten Frau. Doch ich hoffe, dass das in den nächsten Tagen wieder besser wird. Die OP selbst war zum Glück nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Und so kommt es, dass ich ab heute auch schon keine Schmerzmittel mehr nehme. Der Krebs ist auch gutartig gewesen, von dieser Seite her kann ich also aufatmen. Aber bei der Bauchspieglung wurde gleich noch eine andere Entdeckung gemacht, eine Endometriose. Das tritt wohl auf, wenn während der Regel auch Blut in den Körper ausgeschieden wird und so bilden sich kleine Blutherde. Diese setzen sich fest und durchlaufen genau so den Menstruationszyklus. Da sich das Blut an diesen Stellen anreichert, werden diese Dinger wohl immer größer und können auch zu Zysten etc. werden. Und das schlimme ist: die Dinger können auch in Herz, Lunge & CO auftreten. Ein solcher Herd wurde bei mir gefunden, und gleich mit entfernt. Allerdings könnte ich noch viele weitere haben, die erstml nicht gefunden werden konnten. Die Therapie sieht nun so aus, dass für ein halbes Jahr mein gesamter Hormonzyklus lahm gelegt wird. Dazu wird mir jedes Vierteljahr ein Hormonstäbchen in den Arm eingesetzt. Danach bin ich quasi in den Wechseljahren, mit Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und allem was dazu gehört. Aber: durch die Fehlenden Hormone trocknen diese Herde wohl aus und die Sache hat sich, hoffentlich. Begeistert bin ich von dem ganzen nicht, zumal die Folgen eines Nichtgelingens der Therapie sehr unschön sind. Aber darüber mag ich nicht nachdenken. Erstmal heißt es wieder gesund werden.

Liebe Grüße, Steffi

Advertisements

8 Responses to “Wieder zu Hause, aber naja….”


  1. März 19, 2009 um 7:49 AM

    Hey, Steffi – DAS sind doch im Großen und Ganzen SUPER Nachrichten!!! Da wirst Du die blöden Neben-Effekte doch wohl DANKBAR annehmen können!? Immerhin hast Du mehr Glück also manch Anderer!!!

    Mit den Zysten kenne ich: hatte auch schon mehrfach welche – es gibt welche, die mit „Wasser“ gefüllt sind = wenn diese von selbst platzen, merkt man es kaum. Allerdings hatte ich auch schon einige, die mit Blug gefüllt waren = DAS waren höllische Schmerzen. Allerdings gibt es ja schon genügend Möglichkeiten, diese vom Arzt entfernen zu lassen.

    So, und nu möchte ich Dich lächelnd durch den Tagen gehen „sehen“ … sonst komm ich vorbei und trete Dir in den Hintern (schmunzel)!!! Lieben Gruß, Claudia

    • März 19, 2009 um 9:49 AM

      Hallo Claudia,

      ja, im Großen und Ganzen hast du Recht. Ich bin wirklich mit einem blauen Auge davon gekommen. Versteh‘ das bitte auch nicht falsch, ich weiß, dass viele viele andere nicht so viel Glück haben. Doch auch der neue Befund schockt mich.
      Die Nebenwirkungen sind wohl folgende: Gewichtszunahme, Übelkeit, Lustlosigkeit, Stimmungsschwankungen und so weiter. Damit kann ich fertig werden, aber leicht wird es nciht, gerade vor der Hochzeit.
      Wenn ich dann mal Kinder haben möchte (womit ich mich laut der Ärzte beeilen soll) kann es sein, dass es nicht klappt. Diese Blutungen können nämlich zum Verkleben der Eileiter und zur Unfruchtbarkeit fürhren… 😦
      Aber daran denke ich jetzt noch nicht. Erstmal versuche ich mcih an den den guten Nachrichten zu freuen. Mir geht es auch von Tag zu Tag besser. Laufen kann ich shcon besser, aber der Vormittag hat mich schon ganz schön erschöpft.
      Liebe Grüße,

      Steffi

  2. März 19, 2009 um 10:28 AM

    Ich wünsch‘ dir nun erstmal gute Besserung und dass du bald wieder gesund wirst.

    Liebe Grüße

  3. 4 signorina
    März 19, 2009 um 10:33 AM

    schön, dass es dir jeden tag besser geht! ruh dich aus und lass dich von deinen eltern verwöhnen! ich wünsche dir ganz gute besserung!

  4. März 19, 2009 um 10:35 PM

    jetzt erhol dich erst mal, und komm wieder ein wenig auf die Beine, ich freu mich für Dich das es gutartig war.
    Und Du wirst sehen, bald geht es Dir wieder besser.

    Ich kann nur sagen informier Dich gut wegen Endometriose, vor allem wenn du Kinder haben möchtest. Es gibt sehr gute Bücher zu dem Thema.
    http://www.endometriose-vereinigung.de ist auch eine gute Infoquelle.

    Alles liebe
    Sonja

  5. März 20, 2009 um 5:19 PM

    Schön, dass du wieder zuhause bist und alles so halbwegs gut verlaufen ist. Die Therapie klingt nicht sehr angenehm, aber wenn es etwas nützt, dann nimmt man solche Quälereien auch noch in Kauf. Erhol dich gut, ich wünsche dir, dass alles gut geht!
    Liebe Grüße von Margot

  6. März 20, 2009 um 10:33 PM

    Hallo Steffi!
    Ich muss Dich enttäuschen (schmunzel) – ich verstehe Dich nicht falsch! Ich finde solch „erste Reaktionen“ auch völlig menschlich!!! Auch Stimmungs-Schwankungen usw. sind nicht zu unterschätzen – ich selbst bin, vergangenheitsbedingt, phasenweise höchst depressiv und suizidal … kann seit mehreren Jahren kaum meine Wohnung verlassen … aber: AUFGEGEBEN wird nicht = DEN Triumph gönne ich meinen Peinigern nicht!!! Du hast Deine Familie, die hinter Dir steht, Du hast einen Mann, der Dich liebt – Du hast weitaus mehr, als manch andere Menschen!!! Ich versuche mich jeden Tag daran zu erinnern, WOFÜR ich (trotz allem) dankbar sein darf … und es wirkt (schmunzel)!!!

    Ich wünsche Dir, dass Du Dich auf Deine Hochzeit freuen kannst … und auf ein glückliches Leben mit dem Mann, den Du liebst – alles wäre evtl. nicht von Dauer, wenn der Befund Deiner OP nicht so positiv wäre!!!

    So, nun hab ich´s Dir aber gegeben, was (grins)!? Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende!!! Lieben Gruß, Claudia

  7. März 23, 2009 um 8:06 AM

    Hallo Steffi, super das der Krebs gutartig war und Du die OP gut überstanden hast, tja nicht so schön das Du gleich eine neue negative Diagnose bekommen hast, aber da drücke ich Dir dann trotz der unschönen Nebenwirkungen die Daumen die Endometriose in den Griff bekommst…Lieber Gruß Regina


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


März 2009
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 205,925 Besucher

%d Bloggern gefällt das: