25
Feb
09

Steffi will’s wissen 02

Hallo,

immer häufiger lese ich in Blogs von Leuten, die ihre Wolle selber färben. Dieses Thema fasziniert mich ja total und mcih interessiert jetzt: womit färbt ihr. Da gibt es ja von Ostereierfarben über Textilfarben die verschiedensten Möglichkeiten. Außerdem kann man seine Wolle wohl in der Mikrowelle oder im Backofen behandeln…

Langsam bin ich deswegen etwas verwirrt und nun meine Frage: wie macht ihr es? Habt ihr schon verschiedenes probiert und wie zufrieden wart ihr mit den einzelnen Ergebnissen?

Wäre schön, wenn einige mir weiter helfen könnten.

Liebe Grüße,

Steffi

Advertisements

5 Responses to “Steffi will’s wissen 02”


  1. Februar 26, 2009 um 6:54 PM

    Hallo Steffi!

    Ich finde es auch faszinierend, wenn jemand seine Wolle selbst färbt … aber leider habe ich mich noch nicht mit dem Thema beschäftigt – da muss ich den Kopf für frei haben! Ich hätte auch großes Interesse an „selber Spinnen“ – hatte auch schon bei ebay nach Spinnrädern geguckt = also teuer sind sie jedenfalls nicht!

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du ein paar nützliche Antworten bekommst!!!

    Lieben Gruß und einen kuscheligen Abend, Claudia

  2. Februar 26, 2009 um 6:56 PM

    … ich Doof – ich wollte Dir doch noch einen Link hierlassen:

    http://wollhamster.over-blog.de/categorie-10533692.html

    Sie färbt ihre Wolle auch selbst – vielleicht kann sie Dir ein paar Fragen beantworten!?

  3. Februar 26, 2009 um 11:29 PM

    also ich hatte am Anfang die gleichen Fragen, und wusste auch nicht wo ich nachfragen sollte.
    Ostereierfarben hab ich probiert, die halten aber das waschen nicht lange aus und werden immer heller.

    Ich färbe mit Ashford Farben, die sind gar nicht so teuer ca. 4-5Euro je Töpfchen, und man kann ja mischen dann hat man schon zu Anfang eine recht große Farbauswahl.

    Zum färben nehme ich kleine Schüsseln, ca.150 ml Wasser (sehr warm) einen guten Schuß Essig und das Farbpulver (wenig). Dann kann man die Wolle tauchen, oder die Farbe daraufträufeln und einarbeiten, oder mit einer Pipette daraufgeben usw. aber möglichst nicht zu Nass arbeiten.

    Die Färbewolle muß man vorbereiten, mind. eine halbe Stunde in möglichst heißes Wasser plus einem Spritzer Spüli einweichen, dann gut ausdrücken und los geht es.

    Nach dem färben noch eine Stunde bei ca.80 Grad in den Ofen (Micro hab ich keinen) auswaschen, trocknen…….stricken 😀
    Ich hoffe ich konnte Dir ein klein wenig helfen 🙂

    Liebe Grüsse
    Sonja

    • Februar 27, 2009 um 6:19 AM

      Hallo Sonja,

      vielen vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir schon mal viel weiter.
      Hm, Ashford-Farben. Das hört sich so speziell an. Woher bekommt man sowas denn? Einfach in der Drogerie?
      Liebe Grüße,

      Steffi

  4. Februar 27, 2009 um 8:56 AM

    ich bestelle meine immer bei http://www.wollatelier-schlawin.de 😀 an den Farben hast Du echt ewig, und die lassen sich wirklich super mischen.

    Liebe Grüsse
    Sonja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Februar 2009
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

To my english speaking readers

I try to translate all my blog posts to english. These translations are written in italics. But please excuse my poor english skills. I am no native speaker!
Passwörter der geschützten Einträge gibt es auf Anfrage.

Webblog-Verzeichnisse

Blog Statistik

  • 207,710 Besucher

%d Bloggern gefällt das: